top of page

Unterschiedliche Höhen der einzelnen Hügeli

Mit der Zeit habe ich nun einen gängigen Workflow gefunden, mir zur Verfügung stehende Geotiffs in praktikable 3D-Modelle umzuwandeln. So konnte ich nun den ganzen Bereich der Hügelkette als ein zusammenhängendes 3D-Modell im Grafikprogramm bearbeiten. Während dieser Arbeit stellte ich fest, dass nicht alle Hügel auf der selben Höhe liegen. Dies habe ich nun versucht mit einer kontrastreichen Einfärbung etwas zu verdeutlichen. Es gibt zwei Bereiche, die sich in der Höhe relativ klar vom Durchschnitt der anderen Hügeli unterscheiden.



Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar, Vermutungen, Anregungen, Erkenntnisse


Sie sind herzlich eingeladen in der Kommentarfunktion Ihre Bemerkungen, Erkenntnisse oder Anregungen zu den Visualisierungen zu hinterlegen. Auch Diskussionen sind sehr erwünscht.

77 Ansichten6 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

6 commentaires


Die Hügel sind in dieser Darstellung super gut zu erkennen.

Interessant ist, dass die Anomalien nicht über die ganze Hügelkette immer wieder zwischendrin auftreten, sondern sondern dass sie sich irgendwie in "Hügelgruppen" auftreten...

J'aime

Membre inconnu
09 oct. 2020

Lieber Hansjörg zu deiner Frage bezüglich der Höhe der Hügeli in absoluten Massen: Die Hügeli erheben sich meinen Messungen zufolge alle etwa gleich hoch über den Untergrund, nämlich alle + / - einen Meter. Es könnte aber sein, dass eine leicht steigende Tendenz in der Höhe Richtung Nord-Westen zu erkennen ist. Ich lade zu diesem Kommentar mein Notizblatt hoch, auf dem du meine Abmessungen nachlesen kannst. Die Messung für den Grund des Hügelis habe ich mit einem grünen Kreis markiert, die Messung für die Spitze des Hügelis mit einem orangenen.



J'aime

Der minimale Wasserstand des Bodensees - Obersees - muss nach allem was bisher bekannt ist über 390 m.ü.M. Schweizer Messung liegen. Denn die Abflussschwelle, die bei Wagenhausen liegt (felsiger Untergrund) ist nur wenig tiefer. Hier war auch mal eine Staumauer geplant, um den Spiegel zu regulieren. Die Feststellung von Dir ist ziemlich wichtig - damit wären die höheren Hügeli bei einem höheren Wasserstand entstanden, die tieferen bei einem tieferen und das Ganze wäre in einer chronologischen Abfolge. Oder aber: Es ging nicht um diesen Punkt! Erheben sich denn die Hügeli gleich hoch über den Untergrund oder gibt es hier auch Unterschiede, also bei der Höhe der Hügeli in absoluten Massen?

J'aime

Membre inconnu
21 août 2020

Zitat Tinus Wessels: "Die „Hügelspitzenbilder“ sind gespiegelt – dachte ich zumindest auf den ersten Blick. Auch hier finde ich die Farbgrenzen um die Hügel sehr gut,  die einzelnen Hügel kommen sehr schön raus. Aber das Land (der TG) war in blauen Farbtönen gezeigt, das hat mich stolpern lassen."

J'aime

Membre inconnu
29 juin 2020

Darf ich hier noch einmal die konkrete Frage nach dem Wasserspiegel stellen: Was war die minimal Tiefe des Bodensees? Und woraus leitet sich diese genau ab?

Wie könnt ihr euch die Höhenunterschiede von ca. 1.5m innerhalb der Hügelkette erklären? Kann das erosionsbedingt im Verlaufe der Zeit geschehen sein? Falls diese Höhenunterschiede schon beim Bau der Hügeli vorhanden waren, kann die Hügelkette nicht die Uferlinie bzw. einen bestimmten Wasserstand darstellen, ist das korrekt?

J'aime
bottom of page