Die Frage des Seespiegels: Interaktives 3D-Modell


Während der Arbeit mit dem 3D-Modell der Hügelkette aus den Fächerecholot und Sidescan-Sonar Daten, habe ich eindrucksvoll feststellen können, dass die einzelnen "Hügeli" nicht einheitlich auf der selben Höhe liegen. Bei einem Wasserstand von 391m ü. M. wären einige Hügeli an Land gewesen (am nord-westlichen Ende der Kette) andere hätten zumindest aus dem Wasser geragt und weitere wären vermutlich komplett unter Wasser gewesen. Dies lässt sich leicht nachvollziehen, wenn man mit einer Ebene die Wasseroberfläche simulieren kann.

Als Gesprächsgrundlage und habe ich euch ein interaktives 3D-Modell erstellt, wo ihr selbst die Möglichkeit habt, einerseits den Wasserspiegel, sowie auch die Lichtquelle mit einem "Regler" zu verschieben.



 

Nachfolgend eine Navigationserklärung, damit ihr euch im 3D-Raum problemlos orientieren und verschieben könnt:


Drehung: Rechtsklick drücken und halten - Maus bewegen

Ansicht verschieben: Mittlere Maustaste drücken und halten - Maus bewegen oder

Beide Maustasten gedrückt halten - Maus bewegen oder

Linke und rechte Pfeiltasten drücken oder

"A" und "D" drücken

Zoomen: Obere und Untere Pfeiltaste drücken oder

"W" und "S" drücken


 


Über diesen Link habt ihr den Zugang zum interaktiven 3D-Modell:


http://liviaenderli.nightsir.xyz/visualizer/


Welche Erkenntnisse und Erfahrungen bringt euch der interaktive Umgang mit dem digitalen 3D-Modell?


42 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen